Raus an die frische Luft!

…war das Motto der Osterferien-Freizeit unserer Spaß-Schule und unserer Lückenkinder, die, wie schon gemeldet, vier Tage auf Tour gingen. Auch wenn für unsere Gruppen zuhause in Chorweiler immer wieder Ausflüge in den Worringer Bruch und an den Fühlinger See auf dem Programm stehen, gibt es im Wald rund um Gut Alte Heide im Bergischen Land doch eine Menge Anderes zu entdecken.
Welche Tiere kannst Du sehen? Frösche und Rehe wurden mit bloßem Auge gesichtet, aber für Spinnen, Larven und Tausendfüßler musste schon die Becherlupe genutzt werden. Und die anfängliche Mischung aus Furcht und Abneigung „Iiii, die krabbeln alle so rum!“ wich der Neugier, die kleinen Waldbewohner aus nächster Nähe kennenzulernen. Ein Parfum aus Walddüften? Kannte vorher niemand, jetzt schon!
Seil-Kletterparcours mussten ebenso bewältigt werden wie die Spiele-Rallye, u.a. mit der echt schwierigen Disziplin Teebeutelweitwurf – mit ihren Gruppenbegleitungen meisterten unsere 35 Spaß-Schule– und Lückenkinder diese teils ungewohnten Aufgaben. Gar nicht neu war für sie, dass für die vier Tage gemeinsames Erleben von allen zusammen Regeln aufgestellt wurden: „Die haben wir auch in unserer Gruppe!“

So schafft es die Ferienfreizeit, zugleich Neues und Vertrautes zusammenzubringen, für unsere Kinder und für unsere Begleitungen. „Anders als im Alltag entdecken wir bisher unbekannte Stärken bei unseren Kindern, ob bei der Nachtwanderung oder beim Zweige-Schnitzen. Das hilft uns für die Gruppenarbeit zuhause sehr.“
Nicht fehlen durfte natürlich die Disco mit Limbo-Einlage und vier Tage leckeres Essen, das auch noch gesund ist.
Wir freuen uns, wenn wir hören: „Können wir nicht noch länger bleiben?“, und wir freuen uns über müde Pänz, die auf der Heimfahrt einschlafen nach so vielen Eindrücken und so viel Zeit an der frischen Luft….

Danke sagen wir allen, die diese Ferientage toll unterstützt haben : Das Team von Gut Alte Heide, Querwaldein e.V. und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Unitymedia, deren Weihnachtsspende sich in unsere Busfahrt verwandelte.

Weitere News...

Die „Neue Stadt“ eine Woche lang im Krebelshof

Wie das? „Neue Stadt“, so hieß das riesige Planungsgebiet im Kölner Norden, das Ende der 1960er Jahre für ausreichend Wohnraum im wachsenden Köln sorgen sollte.
Nun, im Juli 2019, gab es wieder eine Neue Stadt im Kölner Norden: Kindernöte e.V. baute in Zusammenarbeit mit dem Krebelshof in Worringen eine Woche lang die Kinderstadt.

Weiterlesen »

Großes Dankeschön an kölnmetall

Beim diesjährigen Empfang des Arbeitgeberverbandes der Metall- und Elektroindustrie Köln e. V. ging eine der beiden Spenden, die kölnmetall alljährlich zu diesem Anlass vergibt, an Kindernöte e.V.

Weiterlesen »

Tschööö Spaß-Schule – Viertklässler verabschiedet

Mit einem Picknick im Park verabschiedeten wir unsere Großen aus den
Spaß-Schul-Gruppen der Grundschule Merianstraße. „Wir sind froh und auch ein
bisschen stolz, dass alle Viertklässler nach den Ferien die Gesamtschule
oder die Realschule besuchen werden“, so Sascha Schröder, der das Projekt
leitet.

Weiterlesen »