Da kann man ja nichts machen! Doch, man kann!

Da kann man ja nichts machen! Doch, man kann!

Auch in dieser anstrengenden Zeit kann man, können wir für Chorweiler Kinder da sein und mit ihnen Freizeit gestalten, spielen und reden. Anders als sonst, aber es geht! Neben unserer Einzelförderung, die seit Mitte Januar viele Kinder erreicht, starten wir jede Woche eine neue Lockdown-Aktion: Nach dem Chorweiler-Quiz fiel der Startschuss für die Kindernöte-Olympiade. Fünf Disziplinen, fünf Mal Bewegung, fünf Mal Punkte! Dann gab es die Warme Dusche mit Lob und Komplimenten von Gruppenkind zu Gruppenkind. Und jetzt machen sich alle auf den Weg zum Medienführerschein, um im Dschungel von Laptop, Tablet, smartphone, Internet und allem möglichen Digitalen den Durchblick zu behalten. Der Führerschein wird alle Kindernöte e.V.-Kinder noch länger beschäftigen. An den Fastelovendstagen schließlich, die leider keine sind☹, sind wir gespannt, wie unser jeckes Päckchen für alle Gruppenkinder zu Hause verarbeitet worden ist.

Übrigens: Die Straßen-Kinder-Gruppe City Pänz aus Seeberg hat das Januar-Quiz gewonnen! Wir gratulieren!

Weitere News...

Wir sind nett zueinander!

Ihre Gruppenregel haben die Chorweiler Spiele Kids in dieser Woche nochmal bekräftigt und extra in ihr Gruppenbuch geschrieben. Nach so vielen Wochen ohne gemeinsames Straßen-Kinder-Treffen kommt das richtige Gruppenleben endlich zurück!

Weiterlesen »

Einzeln, aber nicht allein

Schön, dass DU da bist! heißt es nun bei unserer Begrüßung. Mehr als 50 Kinder aus unseren Gruppen kommen inzwischen zur Einzelförderung, die aktuell unser Gruppenangebot ersetzt …

Weiterlesen »

Mit Vorsicht und Zuversicht

Das neue Jahr beginnt mit einem neuen „Lockdown“: Kein Präsenzunterricht für die jungen Schülerinnen und Schüler, keine gewohnten Angebote für unsere Kindergruppen, keine regelmäßigen Treffen mit den vertrauten Gruppenbegleitungen und und ….

Weiterlesen »